Wildnisschule Waldkauz

Truthspeaking

„…es wird dir zeigen, wie du ehrlich, geradeheraus und respektvoll mit deinen Gedanken, Gefühlen, Erinnerungen und Projektionen umgehen kannst. Das wird dir nicht nur dabei helfen zu akzeptieren, sondern zu umarmen wer und wie du  bist.“ (Tamarack Song)

Die Sprache des Herzens ist eine vergessen und fast ausgestorbene überlebenswichtige Kunst. Im gemeinschaftlichem Miteinander spiegelt sich der Verlust einer spontanen, respektvollen und offenen Kommunikation oft in immer wiederkehrenden Konflikten, mangelndem Vertrauen und fehlender Nähe wider. Es ist nicht mehr Gang und Gebe von Herzen zu sprechen, sondern Gefühle und Gedanken zurück zu halten und so Beziehungen zu führen, die sich nicht ganz erfüllend und lebendig anfühlen.

Stimmen zum Seminar
"Truthspeaking ist für mich eine Art des Sprechens, die eine wahr und herzliche Begegnung zwischen Menschen möglich macht. Sie ist das Tor; mir selbst und anderen respektvoll zu begegnen und auf meine Intuitionen zu vertrauen." 
 
"ich danke euch für das wundervolle, lehrreiche und spannende Wochenende. Wir sind gemeinsam tief eingetaucht in innere Prozesse und äußeren Austausch in der Gemeinschaft. Ich habe mich viel getraut, was nicht einfach war, doch mit eurer starken Aufmerksamkeit auf unseren Prozess und intensiven Begleitung, eine intensive und ganzheitliche Erfahrung, bei der ich mich stets sehr sicher gefühlt habe. Meine Sinne sind geschärft für die tägliche Kommunikation - ich bin gespannt auf meine Entwicklung!  Sie ist eine Quelle die Leichtigkeit, Klarheit und Lebensfreude in mein Leben bringt."
 
"Was ich in Gesprächssituationen als unangenehm empfinde, wurde im Truthspeaking Seminar für mich klarer.  Mit überbrachten Geschichten und entsprechenden Werkzeugen zu den einzelnen Facetten, habe ich viel mitgenommen, um meine Wahrheit zu sprechen. Die Begeisterung für die Sprache des Herzens ist nicht am Seminarort geblieben, sondern begleitet mich seither."
 
"Das Truthspeaking-Wochenende wirkt unmittelbar! Gleich hinterher sprachen meine Freundin und ich zu Themen, die zuvor tabu waren für mich - es ging ganz leicht und entspannt und brachte uns  einander näher. Und bei meiner Arbeit weiß ich klarer, was gebraucht wird,  damit wir gut zusammenarbeiten können.  Ich sage klarer, wie es mir geht und was ich will - und warte nicht, dass
andere für mich entscheiden. Ich höre aufmerksam zu - denn ich will die  Welt des/der anderen verstehen, statt sie kritisch abzuwerten. Bei
Unklarheiten frage ich nach - statt zu phantasieren, was gemeint sein  könnte.
Bastian und Dado, Ihr habt mit dem Wochenende ein wunderbares Lern - und  Übungsfeld kreiert, das mir überraschende und tiefe Erfahrungen ermöglichte - herzliches Dankeschön!"
 
Beim Truthspeaking geht es darum, diese eigentlich natürliche Kompetenz wieder zu entwickeln und uns diesem so wichtigen Erbes wieder bewusst zu werden. Wir werden erfahren, wie wichtig eine authentische Kommunikation in engen Beziehungen ist und woraus sie besteht. Dazu gehören unter anderem der Umgang mit Emotionen, bewusste Kommunikation, das Thema Lügen und Geläster und das Ritual des Redekreises. Der oft vergessene Teil von Kommunikation ist die Fähigkeit seinem Gegenüber die volle, herzliche Aufmerksamkeit zu schenken, ihm oder ihr aktiv zuzuhören und urteilsfrei präsent zu sein. So wie Tag und Nacht gehören diese beiden Komponenten zu einer befriedigenden Kommunikation.

Wir wollen an diesem Wochenende einen intensiven Einstieg in das Thema Truthspeaking ermöglichen und neben inhaltlichem Input vor allem die Möglichkeit bieten am eigenen Leib spürbar zu machen, wie gut es sich anfühlt, sich von Herzen auszudrücken. In diesem Seminar fliessen Einflüsse aus jahrelangem Clanleben unter der Begleitung des Ältesten Tamarack Song, Elemente aus der Gefühls- und Körperarbeit und unserer eigenen jahrelangen Erfahrung im Alltag zusammen. Wir arbeiten mit maximal 5 Teilnehmern pro Mentor und stellen so eine sehr persönliche und intensive Begleitung sicher.

Themen auf einen Blick: Gefühle, Traumarbeit, Wut, Verantwortung, der Redekreis, Aktives Zuhören, respektvolle Sprache, Bedürfnisse spüren und ausdrücken und vieles mehr

Auch für Gemeinschaften auf Anfrage

Termin: 22.-25. Februar 2018 (Donnerstag 18:00  - Sonntag 14:30) und 2.-4. März in Zürich (PDF)

Ort: Umweltbildungszentrum Drei Eichen bei Berlin (Buckow, Mäkische Schweiz)

Preis: 325€ (inkl. MwSt.) zzgl. Unterkunft und hochwertige Bio-Vollverpflegung (ca. 125 Euro)

Download Anmeldeformular

Mentoren:

Bastian Barucker

ist Wildnispädagoge und Prozessbegleiter und zertifizierter Wilderness Guide der Teaching Drum Outdoor School. Außerdem hat er langjährige Erfahrung in der Begleitung von Gemeinschaftsprozessen, Weiterbildung in Familientherapie und Beratung (ddif) und eine Ausbildung in Gefühls- und Körperarbeit nach Willi Maurer und Mareia Claudia Lange. (www.bastian-barucker.de)

Dado Jade

Ursprünglich gelehrter Handwerker führte ihn die Suche nach "mehr" über diverse soziale Projekte in ein langjähriges Engagement bei Greenpeace und damit zur Natur und in die innere und äußere "Wildheit". Im Jahre 2010 wurde er Papa und Hüter einer Tochter. Er ist zertifizierter Wildnispädagoge und Wilderness Guide der Teaching Drum Outdoor School, in dessen Rahmen er wiederholt im Clan lange Zeiträume in den Wäldern Nordamerikas lebte und unterrichtet wurde. Zuletzt im "Guardian Intensive Training". Mittlerweile ist er seit vielen Jahren im Bereich Kinder-, Erwachsenen- und Familienbegleitung bei Naturverbindungs-Prozessen und Gemeinschaftsbildung täti. Er ist geprüft und zertifiziert in Spuren und Zeichen "Level 3" von Cybertracker international nach Louis Liebenberg.

 

 

Weiterbildung ab 2018

Geschichten erzählen - Storytelling

2017  Wildnisschule Waldkauz - Wildnispädagogik, Mentoring und Naturverbindung   globbers joomla templates