Wildnisschule Waldkauz

Truthspeaking

„…es wird dir zeigen, wie du ehrlich, geradeheraus und respektvoll mit deinen Gedanken, Gefühlen, Erinnerungen und Projektionen umgehen kannst. Das wird dir nicht nur dabei helfen zu akzeptieren, sondern zu umarmen wer und wie du  bist.“ (Tamarack Song)

Die Sprache des Herzens ist eine vergessen und fast ausgestorbene überlebenswichtige Kunst. Im gemeinschaftlichem Miteinander spiegelt sich der Verlust einer spontanen,respektvollen und offenen Kommunikation oft in immer wiederkehrenden Konflikten, mangelndem Vertrauen und fehlender Nähe wider. Es ist nicht mehr Gang und Gebe von Herzen zu sprechen, sondern Gefühle und Gedanken zurück zu halten und so Beziehungen zu führen, die sich nicht ganz erfüllend, lebendig und intim anfühlen.

Stimmen zum Seminar
"Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Euch bedanken für das schöne und bewegende Wochenende und das tolle Seminar an diesem wunderschönem Ort . 
Bei mir klingt noch vieles nach und jeden Tag wird mir noch manches Bewußter. 
Ich habe eine wunderschöne Ruhe und einen "Inneren Boden "in mir gefunden ,das ist sehr wichtig für mich und tut mir gut ! So kann ich wichtige Entscheidungen besser für mich treffen." (Alexandra) 

Beim Truthspeaking geht es darum, diese eigentlich natürliche Kompetenz wieder zu entwickeln und uns diesem so wichtigen Erbes wieder bewusst zu werden. Wir werden erfahren, wie wichtig eine authentische Kommunikation in engen Beziehungen ist und woraus sie besteht. Dazu gehören unter anderem der Umgang mit Emotionen, bewusste Kommunikation, das Thema Lügen und Geläster und das Ritual des Redekreises. Der oft vergessene Teil von Kommunikation ist die Fähigkeit seinem Gegenüber die volle, herzliche Aufmerksamkeit zu schenken, ihm oder ihr aktiv zuzuhören und urteilsfrei präsent zu sein. So wie Tag und Nacht gehören diese beiden Komponenten zu einer befriedigenden Kommunikation.

Wir wollen an diesem Wochenende einen intensiven Einstieg in das Thema Truthspeaking ermöglichen und neben inhaltlichem Input vor allem die Möglichkeit bieten am eigenen Leib spürbar zu machen, wie gut es sich anfühlt, sich von Herzen auszudrücken.

Themen auf einen Blick: Gefühle, Traumarbeit, Wut, Verantwortung, der Redekreis, Aktives Zuhören, respektvolle Sprache, Bedürfnisse spüren und ausdrücken und vieles mehr

Auch für Gemeinschaften auf Anfrage

Termin: kommenden Winter (Freitag 11:00 - Sonntag 16:00)

Ort: bei Hamburg  Seminarhaus Kranichmoor

Preis: 300€ plus Unterkunft und Verpflegung (ca. 75 Euro)

Download Anmeldeformular

Seminarleiter:

Bastian Barucker

ist Wildnispädagoge und Prozessbegleiter und zertifizierter Wilderness Guide der Teaching Drum Outdoor School. Außerdem hat er langjährige Erfahrung in der Begleitung von Gemeinschaftsprozessen, Weiterbildung in Familientherapie und Beratung (ddif) und eine Ausbildung in Gefühls- und Körperarbeit nach Willi Maurer und Mareia Claudia Lange.

Dado Jade

Ursprünglich gelehrter Handwerker führte ihn die Suche nach "mehr" über diverse soziale Projekte in ein langjähriges Engagement bei Greenpeace und damit zur Natur und in die innere und äußere "Wildheit". Im Jahre 2010 wurde er Papa und Hüter einer Tochter. Er ist zertifizierter Wildnispädagoge und Wilderness Guide der Teaching Drum Outdoor School, in dessen Rahmen er wiederholt im Clan lange Zeiträume in den Wäldern Nordamerikas lebte und unterrichtet wurde. Zuletzt im "Guardian Intensive Training". Mittlerweile ist er seit vielen Jahren im Bereich Kinder-, Erwachsenen- und Familienbegleitung bei Naturverbindungs-Prozessen und Gemeinschaftsbildung tätig und Teil des "Wild Moon Europe" Teams. Er ist geprüft und zertifiziert in Spuren und Zeichen "Level 3" von Cybertracker international nach Louis Liebenberg.

 

 

2016  Wildnisschule Waldkauz - Wildnispädagogik, Mentoring und Naturverbindung   globbers joomla templates